Für nichts würde er sein Leben tauschen wollen

Sabato, 11. Novembre 2017

Eine jenische Gruppe hat ihr Winterquartier auf dem Parkplatz der Badi Geren in Birmensdorf (ZH) bezogen. Seit rund 30 Jahren besuchen sie Birmensdorf und integrieren sich in das Gemeindeleben.

Unter ihnen ist Pascal Gottier, der aus seinem Leben erzählt. «Wir fühlen uns hier zu Hause», sagt Gottier, der auch Sekretär der Radgenossenschaft der Landstrasse ist, der Dachorganisation der Jenischen und Sinti in der Schweiz.

Tags: 

© 2012 Fondazione Un futuro per i nomadi svizzeri  // Informazioni editoriali