Notizie e manifestazioni

Qui trovate una panoramica su articoli di stampa, novità editoriali e incisioni, concerti e festival di e con nomadi.
Per segnalare manifestazioni vi preghiamo di utilizzare l'indirizzo di contatto.

9. Agosto 2018
«Grandes-Rames», Freiburg / Fribourg

Vom 9. bis zum 12. August 2018 findet in Freiburg / Fribourg die nächste Feckerchilbi statt und zwar auf der wunderschön gelegenen Wiese «Grandes-Rames» in der Unterstadt, direkt beim Saane-Ufer.

18. Maggio 2018

Der Kanton Bern kann nicht wie angekündigt zwei Transitplätze für ausländische Fahrende eröffnen, sondern nur einen. Um ein Chaos zu verhindern, bietet die Justizvollzugsanstalt Witzwil nun Hand.

17. Maggio 2018

Wileroltigen möchte dem Bund die Wiese abkaufen, auf der der Kanton den Transitplatz einrichten will. Und so verhindern, dass die Fahrenden hier auf Jahre hinaus haltmachen können.

16. Maggio 2018

Wileroltigen: Die Matte ist umgepflügt, statt Gras wächst jetzt Mais: Wileroltigen will verhindern, dass die Fahrenden auf der Parzelle direkt am Autobahnparkplatz erneut halt machen.

16. Maggio 2018

Jeder Kanton muss laut Bund eine gewisse Anzahl an Durchgangsplätzen für Fahrende sicherstellen. Der Kanton Glarus muss einen Platz zur Verfügung stellen, der Kanton St. Gallen vier bis sechs. Nur: So einfach ist das nicht. 2004 erklärte der Glarner Landrat, er wolle keine Durchgangsplätze. Im Kanton St. Gallen scheiterte die Planung aufgrund von Widerständen in den Standortgemeinden. Geplante Durchgangsplätze in Thal und Gossau kamen nicht zustande.

15. Maggio 2018

Ab September läuft der Vertrag zur Nutzung des Durchgangsplatzes in Rothenburg aus. Bereits jetzt sucht der Kanton eifrig nach einer neuen Lösung. Solange diese nicht da ist, profitieren Landwirte - so wie aktuell auf dem Littauerberg. Für drei Wochen haben Fahrende aus Frankreich Quartier auf dem Littauerberg bezogen.

14. Maggio 2018

Verkotete Wege und Toiletten-Abfälle auf den Wiesen neben den Fahrenden prägen dieser Tage das Bild in Sennwald SG. Laut einem Experten seien dringend mehr Plätze nötig, damit die nötige Infrastruktur auch zur Verfügung gestellt werden könne.

9. Maggio 2018

In Sennwald SG campieren derzeit Fahrende. Hündeler beschweren sich, alles sei verkotet und ihre Hunde würden sich darin wälzen. Der Gemeinde sind die Hände gebunden.

9. Maggio 2018

ROMA IN DER SCHWEIZ Ein Leben als Projektionsfläche 600 Jahre nachdem ihre Anwesenheit in der Schweiz erstmals verbrieft worden war, sind die Schweizer Roma noch immer nicht als nationale Minderheit anerkannt. Rina C. und Esther N. sind zwei der 80000 Romnija und Roma in der Schweiz. Sie hoffen, dass der Bundesrat die Schweizer Roma endlich anerkennt.

4. Maggio 2018

Fahrende St.Gallen möchte Fahrende vorübergehend auf unbenutzten Militärarealen unterbringen. Doch die beim Bund eingereichte Anfrage war missverständlich.Die Fahrenden im Kanton St.Gallen müssen sich weiterhin gedulden. Die im Sarganserland, im Rheintal und im Fürstenland geplanten Durchgangsplätze entstehen frühestens in einem Jahr, und der jüngste Versuch, weitere Areale bereitzustellen, ist vorerst gescheitert. Insgesamt muss der Kanton St.Gallen sechs Durchgangsplätze bereitstellen.

4. Maggio 2018

Der Kanton Glarus plant entlang der A 3 einen Durchgangsplatz für Fahrende. Dieser soll gemeinsam mit den benachbarten Gemeinden und Kantonen erstellt werden.

4. Maggio 2018

Vingt caravanes se sont installées sur le terrain d’un agriculteur. Pas d’expulsion en vue, mais la Municipalité taxera le propriétaire.

Depuis samedi, une vingtaine de caravanes sont stationnées aux abords de la route des Mines de sel, entre Bex et les Dévens. «Un campement yéniche, informe le municipal bellerin Pierre-Yves Rapaz. Il est installé sur le terrain d’un agriculteur de la commune.»

4. Maggio 2018

Le Gouvernement jurassien a décidé lundi d'abandonner l'idée d'une aire de transit pour les gens du voyage étrangers entre Delémont et Courrendlin. Un autre emplacement à Delémont a été défini.

Il y a quatre ans, le projet entre Delémont et Courrendlin avait suscité un tollé au sein de la population et chez certains élus locaux. Ceux-ci craignaient pour le développement d’une zone d’activités qui se trouve à proximité du projet.

1. Maggio 2018

Le Tribunal fédéral devra se prononcer sur la validité de loi neuchâteloise sur le stationnement des communautés nomades. Deux citoyens, une organisation yéniche et la Société pour les peuples menacés ont déposé un recours contre cette loi adoptée en février.

1. Maggio 2018

Das neue Gesetz zum Aufenthalt von Fahrenden im Kanton Neuenburg wird von Schweizer Jenischen und der Gesellschaft für bedrohte Völker beim Bundesgericht angefochten. Sie halten das Gesetz für diskriminierend.
Während andere Kantone in Abstimmung mit den Bundesbehörden die Schaffung von Plätzen für Fahrende in ihren allgemeinen Raumplanungsgesetzen geregelt hätten, schaffe der Kanton Neuenburg als erster eine umfassende, eigenständige "Lex Fahrende", die vor allem auf Repression setze, kritisiert die Gesellschaft für bedrohte Völker in einer Mitteilung vom Dienstag.

26. Aprile 2018

Merenschwand Er werde oft zum Kaffee oder auch zum Essen eingeladen, wenn er am Lager der fahrenden Roma vorbeigehe, erzählt Bauer Karl Nietlispach aus dem aargauischen Merenschwand. «Wenn ich Zeit habe, nehme ich gerne an.» Dabei erfährt er manches aus dem Leben der Fahrenden.

26. Aprile 2018

Die Behörden sind dazu verpflichtet, den Fahrenden in der Schweiz genügend Halteplätze zur Verfügung zu stellen. Trotzdem herrscht schon seit Jahrzehnten ein Mangel. Grund dafür ist vor allem der Widerstand der Bevölkerung.

16. Aprile 2018

Die Inbetriebnahme des Transitplatzes für Fahrende in Brügg (BE) verzögert sich.

13. Aprile 2018

Rund 8880 Betroffene haben bisher um einen Solidaritätsbeitrag ersucht im Rahmen der Wiedergutmachung von fürsorgerischen Zwangsmassnahmen. Die Frist dafür ist Ende März abgelaufen.

13. Aprile 2018

Seit Jahren findet der Kanton keinen geeigneten Platz für Fahrende. Standorte gibt es genug. Das eigentliche Problem sei der Widerstand vonseiten der Gemeinden, heisst es beim Kanton.

13. Aprile 2018

Die Juso wollen den Begriff «Zigeunerschnitzel» verbannen. Einige Fahrende bezeichnen sich aber selbst so. Nun tobt die Debatte um das korrekte Wort.

11. Aprile 2018

Der Gemeinderat von Merenschwand hat mit Landbesitzern und der Regionalpolizei Muri eine Vereinbarung ausgearbeitet.

11. Aprile 2018

Auf einem Parkplatz nahe der Kantonsgrenze haben sich Fahrende aus Frankreich niedergelassen. Nebst Wohnmobilen haben sie auch Luxusautos dabei.

11. Aprile 2018

Vor fünf Jahren hat sich der Bundesrat bei den Opfern von fürsorgerischen Zwangsmassnahmen entschuldigt.

10. Aprile 2018

Avec les beaux jours, les gens du voyage sont de retour en Veveyse. Problème: l'aire d'accueil de la Joux-des-Ponts n'est pas encore prête à accueillir les caravanes.

9. Aprile 2018

Die Saison der Fahrenden ist angelaufen. Wie sieht die Situation für ausländische Roma und Sinti in den Kantonen Freiburg und Bern aus? Regierungsvertreter beider Kantone geben einen Überblick.

6. Aprile 2018

Die Kultur und das Leben von Schweizer Jenischen und Sinti sind vielen Menschen in diesem Land nicht vertraut. Die Feckerchilbi soll das ändern: Sie findet im August in der Freiburger Unterstadt statt.

6. Aprile 2018

Im August findet am Saaneufer in Freiburg die Feckerchilbi statt. Sie schlägt Brücken zwischen Jenischen, Sinti und der Mehrheitsbevölkerung.

3. Aprile 2018

Die seelischen Wunden der Betroffenen sind zu tief, als dass der Solidaritätsbeitrag von 25 000 Franken pro Person heilen könnten.

2. Aprile 2018

Das «Hilfswerk für die Kinder der Landstrasse» wurde 1926 von der Stiftung Pro Juventute gegründet mit dem Ziel, die Kultur der Fahrenden – insbesondere der Jenischen – zu zerstören.

2. Aprile 2018

Ursulina war Opfer der Aktion «Kinder der Landstrasse». Gleich nach der Geburt wird sie ihrer jenischen Mutter weggenommen. Ihr Leidensweg endet erst 60 Jahre später. Eine Begegnung.

2. Aprile 2018

Eine Aargauer Stadt findet einen Trick, die Pläne eines Areals für Wohnwagen zu begraben. Wie die Fahrenden bei diesem Vorgehen unter die Räder geraten.

1. Aprile 2018

Der Jenische Pascal Gottier verbrachte den Winter in Birmensdorf. In diesen Tagen reist er wieder dem Sommer entgegen, doch die Freude auf das nomadische Leben ist getrübt.

29. Marzo 2018

Brügg bei Biel bereitet freiwillig einen Platz für ausländische Fahrende vor. Warum wehrt sich dagegen fast niemand?

27. Marzo 2018

Justizdirektor Christoph Neuhaus behandelte im Wahlkampf das Dossier «Transitplatz Wileroltigen» diskret – trotz seiner klaren Vorwärtsstrategie.

27. Marzo 2018

L'Office fédéral de la justice (OFJ) a approuvé plus de 1000 demandes de contribution de solidarité soumises par d'anciens enfants placés. Ces derniers ont jusqu'au 31 mars pour déposer une telle demande.

26. Marzo 2018

Es bleibt dabei: Die Berner Kantonspolizei darf Fahrende künftig wegweisen und das Gelände räumen. Jedoch nur, falls ein Transitplatz zur Verfügung steht.

26. Marzo 2018

La création d'une place d'accueil sur les hauts de Lausanne est en discussion, mais le dossier avance très lentement.

26. Marzo 2018

In attesa di luoghi ufficiali per la loro accoglienza, i nomadi hanno domandato ai comuni di mettergli a disposizione i terreni utilizzati per fiere e circhi.

26. Marzo 2018

Der Berner Grossrat hat heute mit 86 zu 44 Stimmen einen Antrag der Sicherheitspolitischen Kommission angenommen, der den Wegweisungsartikel des Polizeigesetzes auch auf «Fahrende» ausweitet.

25. Marzo 2018

Bis 1981 wurden zehntausende von Menschen in der Schweiz Opfer von fürsorgerischen Zwangsmassnahmen. Treibende Kraft hinter der Aufarbeitung und Wiedergutmachung ist Guido Fluri.

23. Marzo 2018

Noch bis Ende März 2018, also eine Woche lang, können Betroffene beim Bund einen Solidaritätsbeitrag von 25’000 Franken beantragen.

22. Marzo 2018

Bien que reconnues comme polluantes, les déjections humaines ne sont pas ramassées. Et les WC de l’aire d’accueil des nomades à Martigny (VS) sont hors d’usage.

22. Marzo 2018

Der Verband Sinti und Roma Schweiz hat die Junge SVP des Kantons Bern wegen eines Wahlplakats angezeigt. Für Stephan Heinichen ist das Plakat eindeutig rassistisch.

6. Dicembre 2013

Pour la première fois en Suisse, des gens du voyage seront dénoncés pour organisation criminelle. Une importante escroquerie impliquant des gitans français a été mise à jour par la police fribourgeoise.

15. Novembre 2013

Le canton de Fribourg a signé une convention avec la Confédération pour aménager une aire d'autoroute de manière à accueillir les gens du voyage.

© 2012 Fondazione Un futuro per i nomadi svizzeri  // Informazioni editoriali