Graubünden

Das etwas andere Fest

Opulent, theatralisch und extravagant: Adrian Moser fotografiert eine jenische Hochzeit.

Kanton will Fürsorgerische Zwangsmassnahmen anerkennen

Am dritten und vorletzten Tag der Augustsession des Bündner Grossen Rates sind die Fragestunde und der Fraktionsauftrag der SP zur Verkleinerung des Parlaments die Hauptthemen.

Begegnungszentrum der Radgenossenschaft in Graubünden

Die Rania ist ein Campingplatz in der Gemeinde Zillis (GR) und mehr. Sie ist ein Stand- und Durchgangsplatz für Jenische und Sinti. Und ein Übernachtungsort vor allem für Tagestouristen.

«Familie Zero» – Die Anfänge der Psychiatrie in Graubünden

Die Psychiatrische Klinik Waldhaus in Chur feiert ihr 125-jähriges Bestehen. Doch die Geschichte des Waldhauses hat auch dunkle Seiten.

Die Sache stinkt zum Himmel

Ein Kommentar zu den Standplätzen in Davos von «Südostschweiz»-Regionalredaktor Gion-Mattias Durband.

«Asilanti e nomadi a Davos»

Proposta provocatoria del proprietario dell’Hotel Derby. A pesare gli ostacoli burocratici su un suo progetto.

Standplatz für Fahrende an Davoser Promenade

Der Parkplatz auf dem Areal des «Derby»-Hotels in Davos soll ab Mitte Mai Fahrenden als Standplatz dienen.

Davoser halten nichts vom Parkplatz für Fahrende

Der Parkplatz des «Derby»-Areals in Davos soll mit Fahrenden neu belebt werden. Einwohner und Geschäftsbesitzer schütteln ob dieser Idee die Köpfe.

Fahrende pachten Campingplatz in Zillis

Schweizer Fahrende bemühen sich seit Jahren erfolglos um Durchgangsplätze in verschiedenen Kantonen. In Graubünden pachten nun Fahrende einen Campingplatz.

Minderheiten eine Stimme gegeben

Mariella Mehr, eine der eigenwilligsten Schweizer Autorinnen, erhielt den Bündner Literaturpreis. Rita Gianelli von «reformiert.» sprach mit ihr über ihr Verhältnis zur Kirche.

Pagine

RSS-Feed Iscriviti a RSS - Graubünden

© 2012 Fondazione Un futuro per i nomadi svizzeri  // Informazioni editoriali