Zürich

Fahrende erhalten mehr Platz im Kanton Zürich

Der Zürcher Regierungsrat will mehr Stand- und Durchgangsplätze schaffen – und gründet dafür eine neue Fachstelle.

Für nichts würde er sein Leben tauschen wollen

Eine jenische Gruppe hat ihr Winterquartier auf dem Parkplatz der Badi Geren in Birmensdorf (ZH) bezogen. Seit rund 30 Jahren besuchen sie Birmensdorf und integrieren sich in das Gemeindeleben.

Das Limmattal hat nur noch einen Standplatz

Schweizer Fahrende benötigen dringend mehr Stand- und Durchgangsplätze. Obschon der Bund dies ebenfalls fordert, will die Umsetzung seit Jahren nicht gelingen.

Fahrende in Bäretswil

Die Gemeinde Bäretswil (ZH) verbietet einem Bauern, Fahrenden auf seinem Grundstück Gastrecht zu gewähren.

Bäretswiler Bauer hilft Fahrenden – und gerät unter Druck

Bäretswil (ZH): Der Landwirt Markus Glaus lässt auf seinem Land seit Jahren Fahrende wohnen. Probleme gab es nie. Dennoch schreitet der Gemeinderat nun ein.

In Zürich melden sich immer mehr Opfer von Zwangsmassnahmen

Im Kanton Zürich können ehemalige Verdingkinder und andere Opfer staatlicher Zwangsmassnahmen für das Gesuch die Unterstützung der Opferberatung und des Staatsarchivs in Anspruch nehmen.

Ganzer Bezirk sucht geeigneten Platz für Fahrende

Schlieren (ZH): In der Fragestunde beantworteten die Stadträte 20 Fragen aus dem Parlament. Eine Frage drehte sich um die Fahrenden.

Wo Roma friedlich campieren

Für vier Wochen hat Pfungen (ZH) Besuch aus dem Elsass. 17 Roma-Wagen halten sich auf einer Wiese westlich des Dorfs auf. Dieses reagiert mustergültig und unaufgeregt.

Leben als «Zigeuner»

Zusammen mit dem Jenischen Alfred Werro erzählt Maria Mehr im «TalkTäglich» von ihrem Leben im Wohnwagen und ihrem Kampf gegen die Vorurteile.

«Wenn wir uns im Wald verstecken müssen, kennt man uns nie»

Auf dem Areal des ehemaligen Hardturmstadions laden Fahrende wieder zu den Zigeunerkulturtagen ein. Damit wollen sie der Zürcher Bevölkerung ihren Alltag näher bringen und für genügend Standplätze kämpfen.

Pagine

RSS-Feed Iscriviti a RSS - Zürich

© 2012 Fondazione Un futuro per i nomadi svizzeri  // Informazioni editoriali