Fahrende

La Fondazione Un futuro per i nomadi svizzeri

La Fondazione Un futuro per i nomadi svizzeri è stata creata dalla Confederazione nel 1997. Essa ha il mandato di garantire e migliorare le condizioni di vita dei nomadi in Svizzera, promuovendo a tale scopo la collaborazione tra Confederazione, Cantoni e Comuni. Inoltre dovrebbe contribuire a far sì che questa minoranza, per lungo tempo discriminata e perseguitata anche in Svizzera, possa mantenere la propria identità culturale. Oggi i nomadi sono una minoranza nazionale riconosciuta dalla Confederazione

continuare à leggere

Presseschau

Alle anzeigen
24. Settembre 2020

Endlich ein Platz für die Fahrenden

Nach 17 Jahren will der Kanton einen Bundesgerichts­entscheid umsetzen: Im Durachtal ist ein Durchgangsplatz für die Jenischen geplant.

continuare à leggere
01. Settembre 2020

Verdichtung Standplatz in Hautrive

Freiburger Fahrende erhalten mehr Stellplätze zum Überwintern.
Wie der Staatsrat in einer Antwort an den Grossrat schreibt, soll der Standplatz von Châtillon in Hauterive verdichtet werden.

continuare à leggere
14. Agosto 2020

La police évacue un camp de gens du voyage à Moudon

Un camp de gens du voyage a été évacué par la police vaudoise jeudi matin au camping de Moudon. Auteurs d'incivilités, ils n'ont pas respecté l'ultimatum de la commune, qui leur avait demandé de quitter leur emplacement le 10 août.

continuare à leggere
07. Agosto 2020

Christoph Albrecht ist der Seelsorger für die Jenischen in der Schweiz

Der Jesuit Christoph Albrecht leitet seit vier Jahren die Katholische Seelsorge der Fahrenden in der Schweiz. Bei seinen Besuchen bei den Jenischen erhält er Einblick in eine ganz eigene Welt mit ihren Kulturen und Traditionen.

continuare à leggere