Fahrende

La Fondazione Un futuro per i nomadi svizzeri

La Fondazione Un futuro per i nomadi svizzeri è stata creata dalla Confederazione nel 1997. Essa ha il mandato di garantire e migliorare le condizioni di vita dei nomadi in Svizzera, promuovendo a tale scopo la collaborazione tra Confederazione, Cantoni e Comuni. Inoltre dovrebbe contribuire a far sì che questa minoranza, per lungo tempo discriminata e perseguitata anche in Svizzera, possa mantenere la propria identità culturale. Oggi i nomadi sono una minoranza nazionale riconosciuta dalla Confederazione

continuare à leggere

Presseschau

Alle anzeigen
15. Aprile 2021

Schweizer Fahrende bekommen in Erlach ein Winterquartier

In Erlach wird ein Campingplatz, der nur im Sommer offen ist, zum Winterquartier für Schweizer Fahrende. Acht Familien haben auf dem Grundstück Platz. Es sei ein gutes Zeichen, dass der Platz mitten im Dorf sei, sagt Simon Röthlisberger von der Stiftung Zukunft für Schweizer Fahrende im Regionaljournal Bern-Freiburg-Wallis.

15. Aprile 2021

Neuer Winterplatz im Kanton Bern

In Erlach am Bielersee kann auf einem Campingplatz an zentraler Lage ein im Winterhalbjahr nutzbarer Standplatz für Schweizer Jenische und Sinti realisiert werden, berichtet Telebielingue.

12. Aprile 2021

Fahrende kämpfen vor Bundesgericht um Mitsprache

Schweizer Fahrende kämpfen seit Jahren für mehr Mitsprache und für mehr Durchgangsplätze. Die Radgenossenschaft der Landstrasse will nun einen Entscheid der Gemeinde Thal SG, keinen provisorischen Durchgangsplatz auf dem Gebiet Fuchsloch einzurichten, vor Bundesgericht anfechten.

continuare à leggere
07. Aprile 2021

Trois familles yéniches se sont installées à Ecublens

Un convoi de caravanes occupe un terrain de sport au centre d’un quartier résidentiel. Il s’agit d’un arrêt temporaire avant de rejoindre une autre aire d’accueil. Des négociations ont eu lieu avec la commune pour signer une convention en ordre.

continuare à leggere